Die Europäische Währungsunion und die Politik der EZB

attac Veranstaltungsreihe
Vortrag und Diskussion

Über die Konstruktion und Konstruktionsfehler des Euro wurde und wird viel geschrieben. Aber was ist mit der Europäischen Zentralbank, der EZB? Welche Aufgaben, welche Funktion hat sie eigentlich?

Einzig der „Preisniveaustabilität“ verpflichtet, soll sie unabhängig von „politischen und

anderen Einflüssen ...sein, um Konflikte mit Interessen von Politikern vorzubeugen“. (Wikipedia)

Warum aber werden die Maßnahmen der EZB, ihre „Politik“ so oft und so heftig kritisiert? Sei es ihre Rolle in der Troika, die Nullzinspolitik, der Ankauf von Staatsanleihen, um nur ein paar Stichworte zu benennen.

Was ist von der Kritik an der EZB zu halten? Wir sortieren die einzelnen Kritikpunkte. Und wir fragen, ob es überhaupt einen sinnvollen Ausweg gibt aus dem „frivolen Experiment“, wie Wolfgang Streeck, der ehemalige Direktor des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, den Euro einst charakterisierte.

Beginn: 
Mo, 28.05.2018 20:00
Veranstalter: 
attac
Ort: 
Foyer Bessunger Knabenschule
Adresse: 
Ludwigshöhstraße 42