Aufrüstung der EU ohne parlamentarische Kontrolle?

Visionen-Reihe
Vortrag und Diskussion

Im nächsten Jahr sind wieder Wahlen zum EU-Parlament. Gleichzeitig gibt es Bereiche, die nicht unter seine Kontrolle fallen. Da gibt es z.B. die Verpflichtung zur ständigen Steigerung der EU-Militärausgaben unabhängig von dem, was in der NATO geschieht. Oder eine Finanzierung von Militärhilfe zur Grenzsicherung von Staaten in der Sahel-Zone aus Geldern der EU-Entwicklungshilfe. Und gerade die Rüstungsforschung soll dabei besonders gefördert werden. Es ist dabei ziemlich wahrscheinlich, dass sich EU und NATO auch an den neuen Waffensystemen beteiligen werden, an denen weltweit geforscht wird. Ein in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannter Bereich ist dabei die Forschung an autonomen Waffensystemen.

Wir zeigen auf, wie der Stand der Technik ist und welche Fragen sich daraus ergeben, z.B. sollte ein Mensch als "moralische Instanz" zwischengeschaltet sein? All diese Punkte deuten auf eine Entwicklung hin, von der wird geglaubt haben, sie überwunden zu haben. Wie können wir also politisch gegensteuern? Welche Möglichkeiten der Abrüstung in Europa gibt es?

Beginn: 
Mo, 26.11.2018 20:00
Add to Calendar
Veranstalter: 
Attac Darmstadt
Ort: 
Foyer, Bessunger Knabenschule
Adresse: 
Ludwigshöhstraße 42, 64285 Darmstadt