Psychiatrie in der Krise!

Der Wallraff - Undercover Psychiatrie-Report und seine Folgen
Vortrag und Diskussion

Günter Wallraff ist ein bekannter Autor und Journalist, der in seiner bisher jahrzehntelangen Arbeit zahlreiche Skandale in Politik und Wirtschaft aufgedeckt hat. In seiner Dokumentationsreihe “Team Wallraff“ berichtet er und sein Reporterteam mit verdeckten Mitteln (Undercover) über gesellschaftliche Missstände.

 

Die erste Folge der neuen Staffel der Dokumentationsreihe wurde vor wenigen Wochen mit dem Thema “Undercover in Psychiatrien und Jugendhilfe“ ausgestrahlt. Diese Folge ist hier in voller Länge zu sehen:https://www.tvnow.de/shows/team-wallraff-reporter-undercover-2384/staffe...

 

Die Folge der Ausstrahlung ist ein politischer Skandal: Selbst Fachleute sagen, sie hätten es nicht für möglich gehalten, dass 40 Jahre nach der Psychiatrie-Enquete des Deutschen Bundestages über die damals menschenunwürdigen Verhältnisse in der Psychiatrie noch immer solche Zustände möglich sind. Jetzt diskutieren Gremien vom Bundestag, über Landtage und Fachgesellschaften, wie es hierzu kommen konnte. Es liegt die Vermutung in der Luft: Nicht nur in den dokumentierten Kliniken von Frankfurt, Berlin und Stuttgart ist das Gezeigte Alltag.

 

Der von Kongressen und als Buchautor bekannte Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie PD Dr. med. Jann Schlimme aus Berlin spricht angesichts der dokumentierten Zustände in der Psychiatrie des Klinikums Frankfurt Höchst von „psychiatrischer Steinzeit“ und fordert eine Schließung und Neuaufstellung der dortigen Akutstation D42. Mittlerweile wurden auch Strafanzeigen gegen die Kliniken gestellt.

 

Doch wie verhält sich die Soziale Arbeit hierzu?

Im Rhein-Main-Gebiet berichten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Trägern von Versuchen, offensive Diskussionen über diese Dokumentation zu führen. Und sie berichten von ängstlichen Vorgesetzten und erteilten Maulkörben, dieses Thema weiter aufzugreifen. Kaum jemand der psychosozialen Träger scheint gewillt, die fachlichen Konzeptionen der großen stationären Psychiatrien zu kritisieren. Einige fragen sich: Ist es nicht an der Zeit für einen neuen Aufbruch der Psychiatrie?

 

Wir möchten gemeinsam die neue Dokumentation des Team Wallraff ansehen und im Anschluss mit Günter Wallraff und der Journalistin, die in Frankfurt-Höchst Undercover drehte, diskutieren: Was ist los in der stationären Psychiatrie in Deutschland? Welche Alternativen gibt es in den Hilfen für psychisch kranke Menschen?

 

Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Volker Beck vom Fachbereich Soziale Arbeit der h_da.

Beginn: 
Wed, 17.04.2019 18:30
Veranstalter: 
Allgemeine Studierendenausschuss der Hochschule Darmstadt
Ort: 
Geb. C20, Raum 3 und 4
Adresse: 
Schöfferstraße 3, Gebäude hinter dem Hörsaalgebäude gegenüber dem Hochhaus