Geschichte der Verfolgung und Emanzipation homosexueller Männer in Darmstadt

Vortrag von Rainer Hoffschildt
Vortrag und Diskussion

Rainer Hoffschildt ist ein schwuler Aktivist und Geschichtsforscher, der insbesondere die Verfolgung Homosexueller im Nationalsozialismus aufarbeitet.In seinem Vortrag wird er auf verfolgte Männer mit Bezug zu Darmstadt eingehen, d.h. Männer, die hier geboren wurden, hier wohnten, hier verurteilt oder inhaftiert wurden – 334 Opfer des § 175 sind hier bekannt. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der NS-Zeit, wobei er auch die Zeit davor und danach thematisieren wird. Da die Staatsanwaltschaft Darmstadt auch für den Vollzug in den Rodgau-Lagern zuständig war, wird auch dieses Thema angerissen.

Beginn: 
Wed, 18.09.2019 19:00
Add to Calendar
Eintritt: 
frei, um Spende wird gebeten
Veranstalter: 
Ev. und Kath. Erwachsenenbildung, HuK DA
Ort: 
Das Offene Haus. Evang. Forum Darmstadt
Adresse: 
Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt
Kontakt: 
Winfried Kändler, winfried.kaendler@ekhn.de