Atomwaffen sind verboten - und Darmstadt feiert mit

Hintergründe, Konsequenzen und wie es weitergehen kann
Podiumsdiskussion

Am 22.1.2021 tritt ein neuer völkerrechtlicher Vertrag in Kraft: der »Vertrag über das Verbot von Kernwaffen«. Deutschland lehnt den Vertrag ab und hält an der nuklearen Teilhabe fest. Wir sagen: Deutschland muss dem Vertrag rasch beitreten – und wir feiern das Inkrafttreten des Vertrags.

An dem virtuellen Podium nehmen teil:

•Oberbürgermeister Partsch (Video-Grußwort)

•Ulrike Schmidt-Hesse, Dekanin des Evang. Dekanats Darmstadt-Stadt

•Elisabeth Saar, International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (ICAN Deutschland)

•Regina Hagen, Darmstädter Friedensforum und Kampagne »Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt«

In Kooperation mit dem Evang. Dekanat Darmstadt-Stadt.

Zoom-Anmeldung bei winfried.kaendler@ekhn.de; parallele Übertragung auf YouTube-Kanal des Evang. Dekanats Darmstadt-Stadt.

Beginn: 
Thu, 21.01.2021 19:00
Veranstalter: 
Darmstädter Friedensforum in Kooperation mit dem Evang. Dekanat Darmstadt-Stadt
Ort: 
Virtuelle Podiumsdiskussion
Kontakt: 
Regina Hagen, regina@reginahagen.de