Extreme Sicherheit. NSU 2.0 und die Folgen

Vortrag / Gespräch mit Matthias Meisner, Berlin
Vortrag und Diskussion

Rechtsextreme in deutschen Sicherheitsbehörden: Alles nur Einzelfälle oder doch organisierte Netzwerke? Immer wieder wird über rechtsextreme Vorfälle in Polizei, Verfassungsschutz, Justiz oder Bundeswehr berichtet. In Hessen und anderswo sorgen Morddrohungen per E-Mail im Rahmen des bundesweiten NSU 2.0-Polizeiskandals für Aufsehen, weil für deren Versand vorher Polizeicomputer benutzt wurden. Oftmals gestellte Fragen sind dabei: Sind Rechtsradikale unterwegs auf dem Marsch durch den Sicherheitsapparat? Haben die Wahlerfolge der AFD dazu beigetragen, dass sich Rechtsradikale in den deutschen Sicherheitsdiensten noch besser als vor Jahren vernetzen?Der Redakteur des Berliner Tagesspiegels Matthias Meisner stellt die Ergebnisse seiner jahrelangen Recherchen vor.

Die Veranstaltung findet als Zoomkonferenz statt. Anmeldungen bitte an winfried.kaendler@ekhn.de. Der Link zur Konferenz wird kurz vor der Veranstaltung zugeschickt.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Wie rechtsextremes Denken unsere Gesellschaft verändert" des Darmstädter Netzwerks für politische Bildung (Evangelische Erwachsenenbildung, Volkshochschule Darmstadt, Katholisches Bildungszentrum nr30, AStA der Hochschule Darmstadt).

Beginn: 
Tue, 18.05.2021 19:00
Add to Calendar
Eintritt: 
Spende
Veranstalter: 
Darmstädter Netzwerk für politische Bildung
Ort: 
Zuhause, Zoomkonferenz
Kontakt: 
Winfried Kändler, winfried.kaendler@ekhn.de
Flyer: