Brauchen wir eine ökologisch-soziale Wirtschaft?

Vortrag/Diskussion mit Prof. Dr. Rudolf Hickel, Wirtschaftswissenschaftler, Bremen
Vortrag und Diskussion

Die Vorstellung, selbst durch ein qualitativ etikettiertes Wirtschaftswachstum künftig Wohlstand zu sichern, ist ökonomisch naiv, ökologisch zukunftsgefährdend und sozial unverantwortlich. Voraussetzung für fundiertes gesellschaftlich-politisches Handeln ist ein neues Wirtschaftsdenken. Nicht die Entfesselung der Märkte, sondern der ordnungspolitische Mix aus dem Handeln des demokratisch fundierten, handlungsfähigen Staates, zusammen mit der Nutzung der sozial-ökologischen Markteffizienz, aber auch dem Probieren neuer Formen des gemeinnützigen Wirtschaftens steht im Zentrum des Vortrags.

Der Vortrag findet als Zoomkonferenz statt, Anmeldung bitte an: winfried.kaendler@ekhn.de

Der Link wird kurz vor der Veranstaltung zugeschickt.

Der Vortrag ist Teil der Reihe Anders wirtschaften – anders leben. Wie ökosoziale Transformation gelingt von September bis November 2021 des Darmstädter Netzwerks für politische Bildung (Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt, Volkshochschule Darmstadt, Kath. Bildungszentrum nr30, AStA der Hochschule Darmstadt).

Beginn: 
Wed, 06.10.2021 19:00
Eintritt: 
frei, um Spenden wird gebeten
Veranstalter: 
DA Netzwerk für politische Bildung
Ort: 
Zoomkonferenz
Kontakt: 
Winfried Kändler, winfried.kaendler@ekhn.de, 06151-1362430