Betrieb & Gewerkschaft

Real / Edeka in Groß-Gerau: Schwarze Liste beim Betriebsübergang

Der Konzern Metro teilte im September 2018 mit, die Real GmbH mit allen Märkten verkaufen zu wollen. Es gab Vereinbarungen mit Globus, Edeka und Kaufland zur Übernahme der Märkte. Der Real-Markt in Groß-Gerau wird im April 2022 von Edeka übernommen. Im Vorfeld dieser Übernahme gab es Vorkommnisse, die an gewerkschaftsfeindliche Praktiken des vorletzten Jahrhunderts erinnern. Doch wie es aussieht, können solche Methoden auch heute noch ausgeübt werden ohne dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

Erfolgreicher Widerstand bei Opel

Die Beschäftigten von Opel, ihr Betriebsrats und die IG Metall protestierten erfolgreich gegen Stilllegung und Ausgliederung ihrer Werke in Rüsselsheim und Eisenach. Sie wurden unterstützt von den Regierungen der betroffenen Bundesländer Hessen und Thüringen, die Gespräche mit Konzern-Chef Tavares einforderten. Dieser wurde aufgrund des Widerstands dazu gezwungen, Maßnahmen einzuleiten, dass die von der Konzernetage ausgesetzte Produktion im thüringischen Werk Eisenach im Januar wieder verbindlich aufgenommen wird und den Plan, das Stammwerk Rüsselsheim und das Werk Eisenach aus der Opel GmbH auszugliedern, aufzugeben.

Endlich. Altersarmut in Darmstadt ist Thema in der Stadtverordnetenversammlung

Die Stadtverordneten der Linken machten mit einer großen Anfrage zur Altersarmut in Darmstadt den Aufschlag und setzten das Thema auf die Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung. In einer schriftlichen Antwort von Bürgermeisterin Akdeniz wird ausführlich auf die Fragen eingegangen und auch das Darmstädter Echo titelte über die Diskussion mit „In Sorge wegen Altersarmut“.

Bofrost-Niederlassung Darmstadt wird abgewickelt

In der Bofrost-Niederlassung Darmstadt hält sich das Gerücht, dass die Geschäftsführung von Bofrost den Standort Darmstadt nicht wegen schlecht gehender Geschäfte schließt, sondern mit der Schließung vor allem einen engagierten Betriebsrat los werden will, ehe sich dieser zu einem Impulsgeber auch für Betriebsräte anderer Niederlassungen entwickelt (s. siehsmaso vom 06.07.2021).

Heinerliner und Clevershuttle

Bei der europaweiten Ausschreibung für den Heinerliner bekam eine Bietergemeinschaft von Clevershuttle und Ioki, beide sind Tochtergesellschaften der Deutschen Bahn (DB), den Zuschlag. Sie sind dieGewinner dieses neuen Geschäftsmodells. Solange die Fördergelder fließen, werden Clevershuttle und Ioki saniert.

Ende des Telekom-Standorts Darmstadt?

Darmstadt ist neben Bonn der größte Telekom-Standort. Das könnte sich bals ändern, wenn die jetzt bekannt gewordenen Pläne des Telekom-Vorstands Wirklichkeit werden. Wir veröffentlichen hierzu eine Presseerklärung des ver.di-Fachbereichs Telekom/IT:

Außerdem gibt es eine Petition von ver.di an den Oberbürgermeister Jochen Partsch mit der Aufforderung, sich für den Erhalt der Arbeitsplätze in Darmstadt einzusetzen. (siehe unten)

-----------------------------------------------------

Unruhe bei Fahrradkurieren

Fahrradkuriere sind im Stadtbild mittlerweile ein gewohntes Bild. Inzwischen ist es möglich, sich nahezu alle Dinge des Alltags liefern zu lassen. Ob der Wochenendeinkauf im Supermarkt, die Getränkeversorgung für den Partyabend, die Pizza für die Kleinfamilie, fast alles, was der Durchschnittshaushalt benötigt, kann mittlerweile über Plattformen geordert und bis an die Wohnungstür gebracht werden. Die Corona-Pandemie hat diesen Unternehmen einen großen Wachstumsschub beschert.

Schlechte Arbeitsbedingungen

Pages

Subscribe to RSS - Betrieb & Gewerkschaft