Kulturabend zum Anti-Kriegstag 2018

Lieder und Rezitationen zu Krieg und Militarismus mit Erich Schaffner und Georg Klemp am Klavier
Lesung

Der Krieg ist nichts als die Geschäfte…

„Wenn die Leute an der Spitze in Verlegenheit sind und nicht mehr aus noch ein mit der Politik und ihren Finanzen wissen, dann wird aus der Rumpelkammer die Puppe Patriotismus herausgeholt und ihr Kleid und Mantel – Erbfeind und Heldenmuth – umgehangen, und dann ist der Popanz fertig. Schließlich haben die dummen Männer und Weiber, Eltern und Kinder die Zeche zu bezahlen, der Generalfeldmarschall kriegt sieben Orden und ein Rittergut, und die armen Hinterbliebenen der Erschossenen holt der Teufel…“ (Alex Tucholsky 1994)

Erich Schaffner, Schauspieler und Sänger, hat ein Programm zusammengestellt in dem er die Stimmen deutscher Schriftsteller wie Brecht, Kästner, Tucholsky und anderer über Ursachen und Auswirkungen von Kriegen in Form von Liedern, Gedichten, Szenen vorstellt.

Schaffner ist seit 1977 unterwegs mit literarisch-musikalischen Programmen.

Er wird begleitet von dem Pianisten Georg Klemp.

Beginn: 
Fr, 31.08.2018 19:30
Add to Calendar
Veranstalter: 
Bündnis Anti-Kriegstag Darmstadt 2018
Ort: 
HoffART Theater
Adresse: 
Lauteschlägerstr. 28a, 64291 Darmstadt
Kontakt: 
info@antikriegstag-darmstadt.de