Peter Handke: Literaturpreis und Autoren-Beschimpfung

"Leute, lest doch einfach seine Texte!"
Lesung

Peter Handke galt schon lange als wichtiger deutschsprachiger Schriftsteller, als er in den 1990er Jahren mit seinen literarischen Reflexionen der Zerstörung Jugoslawiens begann. Damit machte er sich Feinde im politisierten Kulturbetrieb, und die Verteufelung Handkes steigerte sich nach Bekanntgabe des Nobelpreis-komitees, ihm die hohe Auszeichnung zukommen zu lassen, zu einer regelrechten Hexenjagd.

Der Schauspieler und Rezitator Erich Schaffner liest u.a aus folgenden Texten von Peter Handke: „Eine winterliche Reise zu den Flüssen Donau, Save, Morawa und Drina“, „Sommerlicher Nachtrag zu einer winterlichen Reise“, „Unter Tränen fragend“, „Die Geschichte des Dragoljub Milanović“, „Noch einmal für Jugoslawien“.

Beginn: 
Wed, 05.02.2020 19:00
Veranstalter: 
Deutscher Freidenker-Verband
Ort: 
Bücherturm der Stadtbibliothek
Adresse: 
Herrnstr. 84
Stadt: 
Offenbach