Wie geht es weiter mit der EU und dem €uro mit der „schlimmsten Krise seit dem 2. Weltkrieg“?

Achtung: wegen Corona abgesagt!!!
Vortrag und Diskussion

Die kapitalistische Rezession ist massiv überlagert und verschärft durch Corona. Aber die Täuschung beginnt schon, wenn die zugrundeliegende Überproduktionskrise als „Corona-Krise“ mehr oder weniger ausschließlich mit der Pandemie erklärt wird.

Ursula von der Leyen will die „Welt von morgen schaffen“, bis 2050 soll Europa der „erste klimaneutrale Kontinent“ werden – mit astronomischen Schulden ohne Ende, einem Eldorado für Finanzinvestoren mit Kreditgarantien und Steuersubventionen, Billionen-Treibstoff fürs Finanzcasino und anschwellenden Vermögensblasen.

Wie lange halten EU und €uro bei ungleichmäßigen Entwicklungen und gegensätzlichen Interessen der Mitgliedsstaaten noch durch? „Die Welt braucht unsere Führung mehr denn je“ meint v.d.Leyen. Auch militärisch – auf Augenhöhe mit USA und China??

Welche Rolle spielt Deutschland?

Wer bezahlt die Zeche?

Solche Fragen sollen am 30. Oktober diskutiert werden.

Max. 16 Personen, nur mit Anmeldung per E-Mail!

Beginn: 
Fri, 30.10.2020 19:30
Veranstalter: 
Halkevi-Volkshaus Darmstadt e.V.
Ort: 
Naturfreundehaus
Adresse: 
Darmstraße 4 A
Kontakt: 
H.Kaya@gmx.de